Mücke´s Blog

Ich möchte Dich einladen, hier ein wenig zu verweilen, um immer wieder mal etwas aus meinem Leben zu erfahren. Du darfst auch gerne Kommentare zu den Berichten schreiben!



 

 


15. August 2012, 21:33

Sommer

Hallo ihr Lieben,

hier nun mal wieder endlich ein neuer Eintrag von mir.
Der Sommer neigt sich schon dem Ende, aber ich nutze nach wie vor jede Gelegenheit, um noch ein wenig Sonne zu erhaschen und schwimmen zu gehen. Es gibt zwar auch noch einige Dinge zu erledigen, aber in dem Falle setze ich die Prioritäten so, dass Dinge, die mir gut tun (schwimmen), auf jeden Fall berücksichtigt werden.
Der Isselburger Kunstkreis hat die Möglichkeit bekommen, in einem leerstehenden Geschäft Bilder auszustellen - und momentan sind in einem Fenster Acryl-Bilder von mir zu sehen.
Meine Tochter beginnt nächste Woche die schulische Ausbildung zur Kosmetikerin, und ich drücke ihr die Daumen dafür.
Mein Sohn kommt jetzt ins dritte Lehrjahr zum Industriekaufmann und wird im nächsten Sommer seine Prüfung ablegen.
Auf der Arbeit geht alles seinen gewohnten Gang, und wenn es nicht zu warm ist, ist alles gut zu bewältigen. Wenn es wieder kühler wird, möchte ich auf jeden Fall noch neue Acryl-Bilder für den Kunstsonntag im November malen. Werde Euch natürlich auf dem Laufenden halten.

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren


24. Januar 2012, 17:40

mit Schwung ins neue Jahr!

Hallo Ihr Lieben,

möchte nun endlich mal einen neuen Eintrag für Euch schreiben.

Nun befinden wir uns also schon wieder in einem neuen Jahr und warten erwartungsvoll darauf, wie es wohl verlaufen wird.

Ich bin seit dem 18. Januar krank geschrieben, weil ich ambulant am Zeh operiert wurde. Bis einschließlich morgen bin ich nun noch zuhause, und hoffe, dass ich übermorgen in den Schuh rein komme. Werde mir auf jeden Fall Sandalen als Ausweichmöglichkeit mitnehmen.

Habe jetzt in der letzten Zeit auch endlich mal geschafft, meine ganzen Ordner mit Papieren neu zu ordnen, und habe mir endlich auch mal ein Haushaltsbuch im PC angelegt, dass sich einfach verwalten lässt und auch übersichtlich ist - jippiieeh.
Somit könnte man sagen, dass ich mit neuem Schwung ins neue Jahr starten kann, weil ich sozusagen Ballast "abgeworfen" habe.
Apropos "Ballast abwerfen": Habe mir im neuen Jahr auch vorgenommen, mehr auf meine Kalorien zu achten, damit ich hoffentlich nach und nach zu meinem Gewicht von 2006 zurückfinde. Wenn Erfolge zu verzeichnen sein sollten, werde ich dann hier berichten.

So wie es momentan aussieht, werde ich dieses Jahr auch wieder 2 mal meine Bilder ausstellen. Eine Vorankündigung findet ihr unter "Acrylmalerei".
Möchte auf jeden Fall neue Bilder bis dahin fertig bekommen.
Weiterhin möchte ich auch mal wieder mehr lesen, und überlege mir zur Zeit, welche Bücher mein Interesse wecken könnten. Am liebsten lese ich ja Autobiographien und Ähnliches. Also sozusagen erlebte Geschichten von interessanten Menschen.
Vielleicht habt Ihr ja einen Buchtipp für mich?


26. September 2011, 00:53

10000 Besucher

Auch wenn es schon ein paar Klicks her ist, so möchte ich mich heute erst einmal dafür bedanken, dass seit der Einrichtung meiner Homepage bereits über 10000 Besucher da waren und sich meine Seiten angeschaut haben - Danke - Danke - Danke
Hätte das vor über einem Jahr nicht für möglich gehalten, dass so viel positive Resonanz kommen würde. Freue mich auch, wenn mancher vielleicht sogar regelmässig hier hinein schaut. Werde versuchen, die Inhalte so aktuell wie möglich zu halten.

Am 11.9.2011 war es nun soweit: Meine erste eigene Ausstellung mit Acrylbildern von mir! Ich habe mich sooo über jeden Besucher gefreut, der an dem Nachmittag vorbei geschaut hat. Die Ausstellung wurde durchweg positiv angenommen und an dieser Stelle möchte ich mich auch bei Sieglinde und den Betreibern der "Alten Molkerei" für die Möglichkeit bedanken, dort meine Bilder ausstellen zu dürfen.
Bis zum 30.Oktober werden sie nun dort hängen, und immer wenn Veranstaltungen stattfinden (Kabarett, Comedy, Konzerte) kann man sie bestaunen. Ich habe heute auch eine Fotogalerie zur Eröffnung eingerichtet - einfach mal dort rein klicken!

Am 6.November werde ich auch wieder mit anderen Künstlern zusammen am Reeser Kunstsonntag teilnehmen. Die Ankündigung werde ich rechtzeitig reinsetzen und auch die passenden Fotos dazu im Nachhinein veröffentlichen.
Soviel für den Moment

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren


24. Juli 2011, 15:43

Sommer 2011

Sommer 2011

Nach langer „Blog-Abstinenz“ möchte ich nun endlich mal wieder einen Eintrag für Euch hinterlassen.
Der letzte Eintrag ist ja nun schon vom letzten Jahr. Werde versuchen, jetzt auch wieder regelmässiger etwas zu schreiben.

Als ich nun endlich die Gelegenheit mal wieder nutzen wollte, stellte sich aber heraus, dass ich gar keinen Eintrag mehr verfassen konnte, weil sich ein Fehler in das Homepage-Programm eingeschlichen hatte. Die Schaltfläche für neue Beiträge war komplett nicht mehr vorhanden.

Ich also mit der Telekom telefoniert – nach 3 Tagen war der Fehler endlich behoben.

Mein Sommerurlaub liegt nun bereits seit einer Woche hinter mir. Fast ist man geneigt zu sagen: „Gott sei Dank“ – denn was das Wetter angeht, scheinen wir dieses Jahr nicht viel Glück zu haben.
Immerhin habe ich es geschafft, 3 mal schwimmen gewesen zu sein. Bin dann aber auch so pfiffig gewesen und früh los gefahren, wenn absehbar war, dass sich das Wetter nachmittags ändern würde. Habe sogar ein wenig Farbe bekommen.
Na ja, und ansonsten hat man halt auch einige Dinge erledigt bekommen, zu denen man sonst nicht kommt. Mein Auto hat nun endlich wieder seinen verdienten Ölwechsel bekommen.

Was die Malerei angeht, so werde ich versuchen, in den nächsten Wochen ein wenig Gas zu geben. Ab dem 11. September werde ich nämlich meine erste eigene Ausstellung haben. Sie wird in der „alten Molkerei“ in Bocholt zu sehen sein. Nähere Infos und den Link dazu gibt es unter „Acrylmalerei“.

Dann möchte ich Euch von Herzen bitten, die Unterschriftenaktion von Sabine zu unterstützen. Ich habe auf der rechten Seite meiner Homepage einen anklickbaren Link für Euch hinterlassen. Jede Unterschrift hilft, damit vielleicht endlich die Forschung für ALS Betroffene voran kommt – Danke!

Ansonsten liegt eine anstrengende Woche hinter mir und ich werde den heutigen Tag ruhig verbringen. Heute Nachmittag werde ich mir eine Bilderausstellung eines Niederrheinmalers ansehen und wenn dann noch Zeit sein sollte, werde ich versuchen, mit dem Malen weiterzukommen.

Ich wünsche Euch allen einen schönen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche!

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren


30. November 2010, 12:18

Weihnachtsmarkt Duiven

Gestern waren wir in Duiven in Holland, weil wir dort oft bei Ikea einkaufen gehen.
Bei der Gelegenheit sind wir auch mal bei "Intratuin" reingegangen - liegt direkt in der Nähe - und sind aus dem Staunen nicht mehr rausgekommen.
Dort war der größte Weihnachtsmarkt von Ostniederlande aufgebaut. Eine Riiiiesenhalle mit gaaanz vielen Weihnachtsdörfern. Boooah, so etwas habe ich noch nie gesehen.
Alles auf riesigen Platten mit belebten Szenen, Häuschen, Ballhäusern. Soooo schön - soooo viel und soooo traumhaft. Ich häng mal einen Link mit an, der kann es vielleicht ansatzweise wiedergeben.
Hier der Link: http://www.kerstshow.nl/frame.htm
Ich hätte noch Stunden dort verbringen können.

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren


28. November 2010, 23:08

Advent 2010

Hallo Ihr,

so, jetzt wird es aber mal Zeit, dass ich wieder für Euch etwas berichte.
Bis einschließlich Dienstag habe ich noch Urlaub, und mache mal Dinge, zu denen ich sonst kaum komme.

Nächste Woche Sonntag fahr ich auch noch für eine Woche auf ein Seminar .
Jetzt am Wochenende haben wir den Weihnachtsbaum und die Krippe aufgebaut. Bei uns steht beides immer vom 1.Advent bis ca. zum 10. Januar.
Seit ein paar Jahren haben wir einen Kunstbaum. Einerseits ist er zwar gut aufzubauen und nadelt nicht, aber der Tannenduft von früher fehlt mir schon.

Früher hatte mein Schwiegervater einen Garten voller kleiner Tannenbäume – und dort „ernteten“ wir dann jedes Jahr einen passenden. Mittlerweile sind die aber auch schon soooo groß, dass es wie ein kleiner Wald aussieht.

Unsere Krippe vervollständigen wir mittlerweile seit 1989 (seit unserer Hochzeit) Jedes Jahr wurden in Kevelaer in einem Krippengeschäft ein paar Figuren dazu gekauft – und mittlerweile ist sie nun endlich so, wie wir uns sie immer vorgestellt haben.
Früher hat mein Vater sogar für das Krippengeschäft Holzställe gefertigt.
Gehört für Euch auch ein Baum und eine Krippe zur Adventszeit? Ich hab hier mal einen Link zum Krippenbild angehängt - und in der Fotogalerie findet ihr 2 Bilder neu.

So langsam komme ich ein wenig in Weihnachtsstimmung und werde auch mal langsam anfangen, mich um die Weihnachtsgeschenke zu kümmern.

Bald soll es wieder schneien – also fahrt schön vorsichtig. Ich wünsche Euch einen guten Start in die Woche

Krippe 2010.jpg

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren


27. Oktober 2010, 16:05

Kunsttage Rees

Juchuuu,

gestern war´s soweit: Die Pressekonferenz für die Reeser Kunsttage, an denen ich auch zum 2.Mal teilnehme. Zusammen mit 2 anderen Künstlerinnen werde ich in den Räumen der Reeser Sparkasse ausstellen. Am 6. und am 7.11. werden die Räumlichkeiten von 11-18 Uhr geöffnet sein für Besucher.
Gestern war nun der Pressetermin im Reeser Museum, wo jeder Künstler etwas zu sich und seinen Bildern erzählen konnte. Danach wurde dann noch ein Gruppenfoto mit allen gemacht, und jeder konnte Werbematerial mitnehmen. Es wurde auch eine Broschüre mit Wegweiser erstellt. Was mich freut ist, dass wir dieses Mal sehr zentral im Reeser Stadtkern ausstellen. Letztes Jahr hatten wir in unserem Ortsteil ausgestellt und eher weniger Zulauf.
Ich habe vor, eventuell auch ein Acrylbild zu präsentieren, welches bald fertig wird, und wo ich die einzelnen Schritte als Foto zeigen möchte.
Also wer Ende nächster Woche nichts vor hat, darf gerne vorbei schauen. Insgesamt werden 38 Künstler in verschiedenen Lokalitäten ausstellen.

Reiner Müggenborg

Kommentare (0)

Kommentieren


05. Oktober 2010, 09:59

Kunsttage Zedam (NL) 2010

Hallo Ihr Lieben,

da ich die Nacht schon sehr früh meinen Schlaf aus hatte, möchte ich die Gelegenheit nutzen und Euch von dem Kunstsonntag in Zedam/NL berichten – gaaanz besonders auch für Sabine, die sich auch sehr dafür interessiert – so biste zumindest virtuell dabei!

Also das Wetter war ja mal so was von schön – optimal!!! Dieses Kunstwochenende findet einmal im Jahr statt. Man zahlt einen Tageseintritt und kann dafür verschiedene Lokalitäten besuchen. Das sind Bildergalerien, Freiluftausstellungen, Musikdarbietungen und kulinarische Angebote. Im Preis enthalten sind auch 3 Culi-Taler, mit denen man kostenlos etwas essen kann.
Zedam ist ein wunderschönes kleines Örtchen mit Windmühle, kleinen Gassen und gemütlicher Atmosphäre. Und der ganze Ort war bevölkert von interessierten Besuchern.

Dieses Jahr gab es allerdings weniger Kunst zu bewundern als in den zurückliegenden Jahren – schade. Hab Euch mal fotografiert, was mir an Bildern gut gefallen hat. Neu war eine Künstlerin, die Seidenvorhänge mit Blumenmustern bemalte – gaaanz toll. Hatte sie auch gefragt, ob ich Ihre Vorhänge mal fotografieren darf – gar kein Problem. Sie hat mir auch direkt eine Visitenkarte dazu gegeben. Niederländer sind echt sympathisch.

Habe auch mal ein Paar Eindrücke aus der Umgegend festgehalten. Besonders die Bank im Wald hat mir sehr gut gefallen. Bin ja auch immer auf der Suche nach Fotovorlagen für Acrylbilder.

An Musikdarbietungen, gab es ein mexikanisches Trio, dass durch die Strassen lief, ein Strassenmusiker, eine Darbietung mit jüdischer Musik (Kontrabass, Geige, Akkordeon, Gesang) uuuuund als Abschlusskonzert ein ganz ganz tolles Gospelkonzert in der Hauptkirche. Ach ich liiiiebe ja Gospelmusik und es haben auch alle fleissig mitgeklatscht. Die jüdische Musik war zwar auch interessant, aber eher schwermütig von der Stimmung. Alle Bilder dazu in der entsprechenden Fotogalerie – viel Spaß beim Anschauen.




Reiner Müggenborg

Kommentare (1)

Kommentieren


02. Oktober 2010, 16:40

Full house

Das Wochenende beginnt und das Haus füllt sich.
Nachdem es ja nur gefühlte 2 Jahre her ist, dass man 2 Kinder in die Welt gesetzt hat, merkt man daran, daß auch die Kinder bereits fast schon wieder erwachsen sind, und sich deswegen die Familie schon wieder in gewisser Weise vergrössert.
Meine Tochter hat dieses Wochenende Ihren Freund hier zu Gast, und mein Sohn den Bruder seiner Freundin. Der Bruder seiner Freundin ist auch Borussia Dortmund Fan - und die beiden haben beschlossen, mal ein Spiel gemeinsam zu besuchen - und dass, obwohl er extra dafür mit dem Zug aus Bremen anreisen musste.
Und irgendwie ist es doch schön, wenn alle zusammen nach Holland einkaufen waren, oder so viele gemeinsam am Mittagstisch sitzen.
Hanni und ich finden es auf jeden Fall schön.
Morgen werde ich dann einen Fussball-Musikwunsch für Kevin und Raul einstellen - als Einstimmung auf das Fussballspiel.
Also geniesst alle schön das Wochenende.
Ach ja und ich habe mir vorgenommen, dieses Wochenende mal wieder ins Malen "einzusteigen".
Morgen ist auch in Holland ein Kunsttag, an dem man in alle Galerien hineinschauen kann - dort werde ich auch wohl hinfahren. Nebenbei wird auch kulinarisch etwas geboten und Musik wird auch Bestandteil des Events sein.
Bin im dritten Jahr dort. Vor 2 Jahren lief eine Gruppe mit Buschtrommeln durch den Ort und letztes Jahr habe ich mir sogar ein klassisches Symphoniekonzert angeschaut. Der Cellist muss wohl ziemlich bekannt gewesen sein, weil alle "standing ovations" machten und er nen riiiiesen Blumenstrauss bekam. Aber ich bin da nicht so der Fachmann - bin aber durchaus auch Dingen gegenüber aufgeschlossen, die ich noch nicht kenne. Ich hatte mich in der Kirche, wo das Konzert statt fand, sicherheitshalber in der Nähe des Ausgangs hingesetzt - man weiss ja nie - hihi - habe aber tapfer bis zum Schluß durchgehalten.
Werde vielleicht morgen nochmal näher berichten - also bis dann!!!

Reiner Müggenborg

Kommentare (0)

Kommentieren


30. September 2010, 09:51

Spekulatius

Jetzt ist es wieder soweit: Fast noch im Sommer steht bei meinem Lieblingsbäcker ab jetzt wieder der Hausspekulatius im Regal.
Ich bin absolut kein Fan davon, Weihnachtsartikel bereits im September zu kaufen, aber bei meinem Hausspekulatius mache ich echt eine Ausnahme.
Mein ganzes Leben lang habe ich diesen Spekulatius geliebt.
In der Grundschulzeit durfte ich mal 2 Tage bei der Produktion helfen. Der Grund dafür war, dass ich mit dem Sohn des Bäckers befreundet war und er in der Schule anfragte, ob 4 Schüler helfen dürften. Wir wurden tatsächlich vom Unterricht frei gestellt. Während wir also die Bleche mit dem Spekulatius Teig belegten, konnten wir aus dem Backstubenfenster beobachten, wie zu jeder Unterrichtsstunde die Lehrer ins Gebäude hinein und wieder hinaus gingen - herrrrlich!!!
Alle gebrochenen Spekulatius durften wir aufessen und bekamen sogar noch Süssigkeiten als Dankeschön.
Ward ihr mal in einer Backstube, wenn Spekulatius gebacken werden?. Es riecht unbeschreiblich gut - besser sogar als frisch gemahlener Kaffee.
Besonders fasziniert hatte mich auch, wie die "Teigwurst" in eine Maschine gesteckt wurde, und durch Drehen die geformten Spekulatius unten heraus fielen.
Das alles ist jetzt fast 40 Jahre her, aber ich kann mich noch gut daran erinnern. Und jedes Jahr im September freue ich mich wieder, wenn die Spekulatiuszeit bei unserem Bäcker begonnen hat.
Zur Zeit werde ich allerdings ein wenig zurückhaltender sein, um mal ein wenig Gewicht abbauen zu können - aber ganz ohne Spekulatius würde gaaar nicht gehen.Ausserdem bin ich ja bezüglich der Ernährung etwas eingeschränkt, aber die Spekulatius vertrage ich prima.
Habt ihr auch schöne Erlebnisse aus Eurer Kindheit, die Euch heute noch positiv prägen?
Freue mich über Eure Kommentare!

Reiner Müggenborg

Kommentare (2)

Kommentieren

Seite 1 von 2

   

01056484

 

 

 

 

  

    

  

Mücke´s Musiktipp  - bitte auf das Motiv klicken!
Mücke´s Musiktipp - bitte auf das Motiv klicken!